Vaterschaftstest

Ein Vaterschaftstest von Genedia schafft klare Verhältnisse
  • Vaterschaftstest für Männer
  • Vaterschaftstest für Schwangere
  • Vaterschaftstest für Mütter
  • Vaterschaftstest für Kinder
  • Vaterschaftstest für Großeltern

Mutterschaftstest

Mit Sicherheit eine gute Mutter.
  • Mutterschaftstest für Mütter
  • Vaterschaftstest für Kinder

Verwandtschaftstest

Finden Sie Ihren Platz im Leben!
  • Geschwistertest
  • Onkel-/Tantentest
  • Cousin-/Cousinentest
  • Zwillingstest
  • Erbentest
  • Ahnenforschung

Persönliche Beratung

Montag-Freitag von 9°° bis 17°° Uhr

Tel: 089/ 543 44 80

Schreiben Sie uns per Post oder E-Mail!
Genedia AG
Candidpatz 13
81543 München

info@genedia.de

Vaterschaftstest

Ein Vaterschaftstest schafft klare Verhältnisse…

Die Aufdeckung oder Klärung einer möglichen Vaterschaft kann eines der wichtigsten Ereignisse in Ihrem Leben sein: Egal ob Sie daran zweifeln, der wirkliche Vater zu sein, als Kind Ihre Herkunft bestimmen, sich als Schwangere oder Mutter über die Vaterschaft unsicher sind oder als Großelternteil Gewissheit darüber haben möchten, ob Ihr Enkel wirklich zur Familie gehört.

Setzen Sie auf Professionalität und Qualität – und nutzen Sie sehr sicheren, schnellen und preisgünstigen Vaterschaftstest, um existentielle Fragen ein für alle Mal zu beantworten! Unser kompetentes Expertenteam garantiert Ihnen eine diskrete und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir kooperieren für die Durchführung der Tests mit internationalen, zertifizierten Expertenteams und werten die Ergebnisse durch unsere Experten von Genedia für Sie aus. Sie profitieren von bestem Knowhow für die Klärung Ihres Anliegens.

Alle Ihre Fragen beantworten wir gern und ausführlich – am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch, gern aber auch telefonisch. Unser Beratungs-Tel. ist von Mo.-Fr. zwischen 9°° und 17°° Uhr für Sie besetzt.

Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungsgespräch!
Beratungs- & Servicenummer: 089/ 543 44 80. Wir sind für Sie da!
Gern können Sie Ihre Fragen auch schriftlich, per E-Mail oder über unser Kontaktformular stellen.

Gewissheit – jetzt!

Sind Sie ein Vater oder sind Sie noch kein Vater? Das ist hier die Frage. Eventuell kam Ihre Vaterschaft sehr überraschend für Sie. Vielleicht haben Sie aber auch sehnsüchtig darauf gewartet und sind sich nicht mehr sicher. Wenn Zweifel bei Ihnen aufkommen, kann das Ihre Beziehung vergiften und sogar eine emotionale Bindung an Ihr mögliches Kind verhindern.
Der Genedia Vaterschaftstest liefert Ihnen zuverlässige Ergebnisse für den privaten oder juristischen Gebrauch. Wir garantieren dabei eine Vaterschaftswahrscheinlichkeit von mindestens 99,9% für den Fall, dass Sie der Vater sind. Haben Sie eine Frage über den Vaterschaftstest? Wir beantworten diese gerne: diskret und informativ. Ihre Anonymität bleibt bei einer Beratung auf Wunsch selbstverständlich gewahrt. Wünschen Sie einen Einblick in das Verfahren? Erfahren Sie jetzt alles Wissenswerte.

Ihr Recht geltend machen

Damit Ihr Gutachten vor Gericht und vor Behörden anerkannt wird, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Darum erhalten Sie von uns alle Unterlagen und Materialien, die für die Erstellung eines juristisch verwertbaren Vaterschaftsgutachtens notwendig sind. Generell gilt, dass in Deutschland nur Gutachten unter Einbeziehung der Mutter zulässig sind. Jedoch gibt es da Ausnahmen. Haben Sie weitere Fragen? Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin unter der Beratungs- & Servicenummer: 0 89/5 43 44 80.

DNA-Analyse vor der Geburt

Haben Sie sexuellen Missbrauch oder eine Vergewaltigung erfahren und mMöchten Sie als Schwangere wissen, wer der Vater Ihres ungeborenen Kindes ist, so treten Sie mit uns in Kontakt. Denn es gibt verschiedene Möglichkeiten zum vorgeburtlichen Vaterschaftstest, bei denen das Risiko verschwindend gering ist. Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung und wir beantworten Ihnen in einem persönlichen Telefonat alle Fragen!
Vorab möchten wir Sie informieren, dass Sie für die Durchführung der Tests einen Frauenarzt benötigen, der die Zellen vom ungeborenen Kind entnimmt. Diese Zellen können entweder durch Chorionzottenbiopsie oder durch die Fruchtwasserentnahme gewonnen werden.
Zum pränatalen Vaterschaftstest eignen sich folgende Materialien:
• Chorionzotten (ab der 10. Schwangerschaftswoche)
• Fruchtwasser (ab der 15. Schwangerschaftswoche)
Wenn eine Fruchtwasserentnahme bei Ihnen bereits durchgeführt wurde, besteht die Möglichkeit das vorhandene Material für die DNA-Analyse zu nutzen. Dabei beraten wir Sie gern!
Bei der Suche nach einem geeigneten Frauenarzt stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Sicherheit ist Ihr gutes Recht!

Ihr Kind ist da, und eigentlich müssten Sie glücklich sein – wenn da nicht diese quälenden Zweifel wären… Oder Sie sind sich zwar sicher, wer der Vater ist, aber dieser weigert sich, Verantwortung zu übernehmen. In beiden Fällen verschafft ein Vaterschaftstest Klarheit – und hilft Ihnen, Ihre Ansprüche auch vor Gericht durchzusetzen.
Eine Genanalyse, die Material der Mutter mit einschließt, stellt eine Vaterschaft mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit fest und hat juristische Gültigkeit. Von uns bekommen Sie ein detailliertes Gutachten. Außerdem geben wir Ihnen gern alle Unterstützung, die Sie brauchen – sowohl in rechtlicher als auch in psychologischer Hinsicht. Damit Sie wieder ganz für Ihr Kind da sein können!
Vereinbaren Sie gleich ein Beratungstermin! Beratungs- & Servicenummer: 089/5 43 44 80.
Eine Untersuchung können Sie online oder per Post beauftragen.

Finden Sie heraus, wer Sie wirklich sind!

Fühlen Sie sich manchmal fremd in Ihrer eigenen Familie? Ist niemand da, der Ihnen Antworten geben will? Wenn Sie sich öfter fragen, ob Ihnen wichtige Details über Ihre Abstammung verschwiegen wurden, verschafft eine DNA-Analyse endgültig Klarheit. Sie können sowohl mit Ihren Geschwistern, als auch mit Ihren Eltern (Vater oder Mutter) Gewissheit erlangen.
Die Frage, ob Sie adoptiert wurden, kann ebenfalls sicher beantwortet werden, sofern Sie beide Elternteile in die Untersuchung mit einbeziehen.
Die einzige Voraussetzung für die Durchführung einer Genanalyse ist, dass Sie Ihr 18. Lebensjahr vollendet haben. Alle weiteren mit einem solchen Test verbundenen Fragen – auch in juristischer Hinsicht, klären wir gern mit Ihnen in einem Erstgespräch zur Beratung. Unsere Experten haben langjährige Erfahrung mit Menschen, die vor existenziellen Fragen stehen, und geben Ihnen alle Unterstützung, die Sie brauchen. Vor, während und nach einem Test. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Mutterschaftstest

Mit Sicherheit eine gute Mutter.

Die Frage nach der biologischen Mutterschaft bedarf einer sehr sensiblen Handhabung und einer hundertprozentigen Eindeutigkeit. Beides garantieren wir Ihnen. Selbstverständlich gewährleisten wir Ihnen auch die Wahrung Ihrer Anonymität. Bei folgenden Fragen, ist ein Mutterschaftstest von Genedia die optimale Lösung:
Bei Immigrationsfragen, nach einer Adoption, zur Bestätigung bei einer künstlichen Befruchtung, sowie bei starkem Verdacht auf Kindsvertausch.
Setzen Sie auf Sicherheit – und nutzen Sie den Genedia Mutterschaftstest, um die vielleicht wichtigste Frage in Ihrem Leben zu beantworten. Der Mutterschaftstest ist auch ohne die Mitwirkung des biologischen Vaters möglich und vor jedem Gericht oder einer anderen staatlichen Behörde gültig.
Starten Sie jetzt den Auftrag für einen Mutterschaftstest.
Unser kompetentes Expertenteam garantiert Ihnen eine diskrete und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Alle Ihre Fragen über den Mutterschaftstest beantworten wir gern und ausführlich – am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch, gern aber auch telefonisch.
Unser Beratungstelefon ist Mo.-Fr. von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Sie besetzt. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungsgespräch unter der Servicenummer: 0 89/5 43 44 80. Wir sind für Sie da!
Informieren Sie sich jetzt über das Testmaterial.
Gern können Sie Ihre Fragen auch schriftlich, per E-Mail oder über unser Kontaktformular stellen.

Zum Wohle Ihres Kindes.

Sie haben Ihr Kind adoptiert, und möchten ihm dieses nicht verheimlichen? Sichern Sie frühzeitig die Zukunft ab und machen Sie die leibliche Mutter mit dem Mutterschaftstest ausfindig.
Vielleicht haben Sie aber auch eine neuere Methode der Fortpflanzung angewendet (z.B. eine Leihmutterschaft) und wollen dies mittels DNA-Technologie für die Zukunft Ihres Kindes dokumentieren. Seien Sie vorbereitet, wenn Sie Ihr Kind nach seiner Herkunft fragt. Nutzen Sie den Mutterschaftstest, um Ihrem Kind Gewissheit zu geben. Der Mutterschaftstest ist auch ohne die Mitwirkung des biologischen Vaters möglich und vor jedem Gericht oder einer anderen staatlichen Behörde gültig.
Setzen Sie auf Sicherheit – und nutzen Sie den Genedia Mutterschaftstest, um die vielleicht wichtigste Frage in Ihrem Leben zu beantworten.
Fordern Sie jetzt weitere Informationen an!

Die Frage nach der Mutter.

Sie wuchsen in einer intakten Familie auf, haben aber dennoch das Gefühl, dass Sie nicht zu Ihrer Familie gehören? Die Frage ob Ihre Mutter auch die leibliche Mutter ist, werden Sie nicht mehr los?
Wir helfen Ihnen dabei diese Zweifel zu beseitigen und geben Ihnen die Gewissheit!
Oftmals lassen es die äußeren Umstände nicht zu, dass das Kind bei der leiblichen Mutter aufwächst. In diesen Situationen passiert es oft, dass sich Verwandte oder Bekannte des Kindes annehmen. Vielleicht kam es aber auch zu einem Vertausch im Krankenhaus, von dem auch Ihre Familie nichts ahnt.
Eine weitere Möglichkeit stellt eine Adoption dar, die Ihnen bisher verschwiegen wurde. Oder Sie wuchsen im Bauch einer Leihmutter auf und spüren nun, dass Sie sich auf die Suche nach Ihrem Ursprung begeben müssen. Selbst wenn Ihre Mutter bereits verstorben ist, kann die Mutterschaft indirekt über mögliche Geschwister und Halbgeschwister getestet werden. Machen Sie jetzt den ersten Schritt, um Ihre Zweifel zu beseitigen.
Fordern Sie jetzt weitere Informationen zum Mutterschaftstest an!

Verwandtschaftstest

Finden Sie Ihren Platz im Leben!

Ungeklärte Familienverhältnisse können eine große Belastung sein. Vielleicht haben Sie den Eindruck, nicht wirklich dazuzugehören, oder Sie wollen endlich Licht in ein Familiengeheimnis bringen. Wichtig ist die Klärung von Verwandtschaftsfragen auch, wenn es um Ihren Nachlass geht. Schließlich möchten Sie Ihr Testament zugunsten derer machen, die auch wirklich Ihre Erben sind und vermeiden, dass es später zu Streitigkeiten in der Familie kommt.
Neben dem Vaterschaftstest bieten wir noch viele andere Methoden an, eine Verwandtschaft zu ermitteln.
Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten beraten – so diskret und anonym wie Sie es sich wünschen. Fragen beantworten wir Ihnen gern auch telefonisch. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin. Beratungs- & Servicenummer: 089/5 43 44 80.
Gern können Sie Ihre Fragen auch schriftlich, per E-Mail oder über unser Kontaktformular stellen.

Ist Ihre Familie wirklich Ihre Familie?

Der Geschwisterschaftstest gibt Klarheit: Geschwister können sehr unterschiedlich sein, denn jeder Mensch ist eine einzigartige Mischung aus den Erbanlagen seiner Eltern. Trotzdem ist der Eindruck, nicht in die eigene Familie zu passen, manchmal berechtigt.
Wenn Sie wissen möchten, ob Sie oder eines Ihrer Geschwister adoptiert wurde oder ob Sie eventuell unterschiedliche Väter haben, können Sie diese Frage durch einen Geschwisterschaftstest eindeutig beantworten lassen – mit einer garantierten statistischen Wahrscheinlichkeit von 99,9% dank modernster Verfahren. Auch ohne Einbeziehung des Vaters und der Mutter kann dieser Test erfolgreich durchgeführt werden.
Der Geschwisterschaftstest kann für Sie privat oder auch mit juristischer Verwertbarkeit durchgeführt werden. Welche Form für Sie in Frage kommt und wie genau der Test abläuft, klären wir gern mit Ihnen in einem vertraulichen Beratungsgespräch.

Eine Alternative zum Vaterschaftstest

Wenn Sie Ihren Vater nicht testen lassen können oder wollen, besteht die Möglichkeit, über einen Vergleich Ihres Erbmaterials mit dem Ihres Onkels bzw. Ihrer Tante die Vaterschaft zu ermitteln. Und natürlich werden so auch andere Fragen, die verwandtschaftliche Verhältnisse in Ihrer Familie betreffen, beantwortet. Mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 99,9%!
Wie genau der Test abläuft und was Sie dafür brauchen, erklären wir Ihnen gern in einem persönlichen und diskreten Beratungsgespräch. Auch zu juristischen Problemen geben wir Ihnen Auskunft, wo professioneller Rat zu finden ist. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Bindungen verstärken

Auch wenn Sie keine älteren Verwandten mehr haben, ist es möglich, Ihre Familienzugehörigkeit durch genetische Analyse sicher überprüfen zu lassen. Zum Beispiel, indem Sie eine Verwandtschaft mit Cousin oder Cousine nachweisen. So können Sie auch indirekt Ihre Herkunft klären, denn dieser Nachweis beweist gleichzeitig, dass ein verwandtschaftliches Verhältnis zu Onkel bzw. Tante und damit letztendlich zu Ihrem Vater besteht.
Auch bei diesem Test garantieren wir eine Wahrscheinlichkeit von 99,9%. Alle Ihre Fragen, auch die juristische Verwertbarkeit betreffend, klären wir gern mit Ihnen in einem vertraulichen Gespräch. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Wie einzigartig sind Sie wirklich?

Das Verhältnis zwischen eineiigen Zwillingen ist etwas ganz besonderes, denn ein Zwilling ist in diesem Fall das genaue genetische Abbild des anderen. Zweieiige Zwillinge können sich wegen der Gleichaltrigkeit und Gleichgeschlechtlichkeit ähnlich nahe stehen, sind dabei genetisch aber genauso verschieden wie andere Geschwisterpaare.
Für Ihr Selbstbild und Ihre persönliche Identität kann es sehr wichtig sein, die Frage nach der Art Ihrer Zwillingsschaft aufzuklären. Durch eine Genanalyse bekommen Sie eine mit 99,9% ausgesprochen sichere Antwort.
In einem persönlichen Beratungsgespräch erklären unsere Experten Ihnen, wie der Test abläuft und was Sie dabei beachten müssen. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Bewahren Sie Ihr gutes Andenken!

Kaum etwas ist trauriger als Familienstreitigkeiten, die durch einen Erbfall ausgelöst wurden. Als verantwortungsbewusster Mensch möchten Sie den eigenen Nachlass deshalb frühzeitig regeln. Dabei wollen Sie natürlich sicherstellen, dass nur die wirklich Erbberechtigten berücksichtigt werden. Bei unklaren Familienverhältnissen ist es daher ratsam, durch einen Erbentest für Gewissheit zu sorgen.
Ob Vaterschafts-, Großelternschafts- oder Geschwisterschaftstest oder die Klärung weiterer familiärer Verhältnisse: Wir finden für jede Situation eine diskrete und schnelle Lösung. Dabei kann unter Umständen sogar auf vorliegendes Material von Verstorbenen zurückgegriffen werden. Die statistische Wahrscheinlichkeit beträgt in jedem Fall 99,9%.
In einem ausführlichen und individuellen Beratungsgespräch informieren wir Sie gern über die unterschiedlichen Möglichkeiten eines Erbentests. Vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Wo liegen Ihre Wurzeln?

Sicher haben Sie schon davon gehört: Forschungsergebnisse aus der Humangenetik belegen, dass alle Europäer von nur sieben „Urmüttern“ abstammen, die vor ca. 45.000 Jahren lebten. Und für diese kann auch ausgesagt werden, woher sie jeweils kamen und wohin ihre Nachfahren später zogen. Insgesamt wurde das Genmaterial der Menschheit auf nur 33 verschiedene „Mütter“ zurückgeführt. Sind Sie nicht auch neugierig, welche davon Ihre Ahnin war?
Anhand eines Gentests lässt sich diese Frage ganz einfach beantworten. Die Analyse geschieht anhand der mitochondrialen DNA, die ausschließlich in weiblicher Linie vererbt wird und über alle Generationen unverändert bleibt. Das bedeutet, dass Ihre Mitochondrien exakt dieselben Gene enthalten wie die Ihrer Urahninnen – egal, ob Sie selbst männlich oder weiblich sind. Auch Männer haben die Möglichkeit nach Ihrem Urvater zu suchen. So wie die Mitrochondrien-DNA nur von der Mutter weitergegeben wird, so wird das Y-Chromosom vom Vater zum Sohn vererbt. Es bietet sich deshalb für genealogische Studien in paternaler Linie idealer Weise an.
Bestimmen Sie Ihren Platz innerhalb der großen menschlichen Familie! Genaueres erklären wir Ihnen gern in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Wir sind für Sie da!

Ihre Fragen beantworten wir jederzeit gern telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch. Unser Beratungs-Tel. ist Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr für Sie besetzt. Oder Sie nutzen unser unverbindliches Kontakt-Formular. Ihre Anonymität bleibt in jedem Fall gewahrt.